So prägt KI die Zukunft der Programmierung

Das Gebiet der Softwareentwicklung ist ständiger Veränderung unterworfen: In rasendem Tempo entstehen neue Technologien und Methoden.

Jetzt KI-Talente finden

Studie. Juli 2023

Das Gebiet der Softwareentwicklung ist ständiger Veränderung unterworfen: In rasendem Tempo entstehen neue Technologien und Methoden. In den vergangenen Monaten konnte ein wachsendes Interesse an künstlicher Intelligenz verzeichnet werden, angestoßen durch die Veröffentlichung von ChatGPT. Forschungsergebnissen zufolge kam der beliebte Chatbot schon zwei Monate nach seiner Veröffentlichung auf schätzungsweise 100 Mio. monatliche Nutzende. Und die Nachfrage nach ChatGPT und andere KI-Tools lässt nicht nach.

Während Unternehmen und Organisationen noch nach Wegen suchen, um sich an diese Veränderungen anzupassen, verwenden viele Menschen künstliche Intelligenz bereits, um effizienter und produktiver zu arbeiten.

Mit der zunehmenden Verbreitung in den unterschiedlichsten Branchen dürfen wir auch die Auswirkungen auf die Softwareentwicklung nicht ignorieren.

In dieser Studie untersuchen wir die Antworten der Entwickler:innen unserer Community auf Fragen zu ihrer KI-Anwendung in der Entwicklung, den Vorzügen und Herausforderungen, die sie mit der Technologie sehen, sowie ihre Prognosen für die künftige Anwendung von KI in der Softwareentwicklung.

Die Umfrage wurde mit einer Stichprobe von mehr als 100 Entwickler:innen aus dem Proxify-Netzwerk durchgeführt und bestand aus einer Reihe von Fragen, die darauf abzielten, die Verwendung von künstlicher Intelligenz in der Softwareentwicklung zu verstehen und die Meinungen der Entwickler:innen zu deren Auswirkungen auf die Branche zu erfassen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Ein bahnbrechender Produktivitätsschub
  2. Wachsendes Interesse an intensiverer Nutzung
  3. Das frei verfügbare Tool wird – wen überrascht es? – am meisten verwendet
  4. Hunger nach mehr Wissen und mehr Tools
  5. Proxifys Einsatz für künstliche Intelligenz
  6. So arbeitet unsere Kundschaft im Alltag mit KI

Inhaltsverzeichnis

    Zentrale Erkenntnis #1

    Ein bahnbrechender Produktivitätsschub

    Die befragten Entwickler:innen sagten aus, sie würden KI-Tools vermehrt zur Unterstützung bei ihren alltäglichen Arbeitsaufgaben einsetzen. Die Zeitersparnis beläuft sich ihren Aussagen zufolge von einer halben Stunde bis zu sage und schreibe zwölf Stunden pro Woche.

    Einige Entwickler:innen konnten durch den Einsatz von KI-Tools zur Optimierung verschiedener Arbeitsaufgaben eine Produktivitätssteigerung von 20 % verzeichnen. Entwickler:innen verwenden die Tools in verschiedenen Phasen des Entwicklungsprozesses, was auf die weitreichenden Vorteile für die Produktivitäts- und Effizienzsteigerung in der Softwareentwicklung hindeutet.

    Beispiele für den Einsatz von KI-Tools sind das Schreiben von Boilerplate-Code, die Suche nach Best Practices und Entwurfsmustern bei der Erstellung von Softwarearchitektur und die „Übersetzung“ von Code in andere Technologien, mit denen die Entwickler:innen nicht vertraut sind. Darüber hinaus verwenden sie KI-Tools auch für andere Aufgaben als die Programmierung: die Dokumentation für die Kundschaft auf Englisch, die Suche nach Ressourcen oder die Ideenfindung und Auswertung von Lösungsansätzen für konkrete Probleme.

    bis zu
    20%
    Produktivitätssteigerung bei Entwickler:innen, die täglich KI verwenden

    Dank KI spare ich 70 % meiner Zeit. Der größte Vorteil ist, dass ich damit zum Architekten werde und nicht mehr einfach nur blind Code eintippe.

    william-1

    Kommentar von Proxify

    William Svedström

    Chief Commercial Officer

    Wir können beobachten, dass der Einsatz von KI-Tools, die die natürlichen Entwicklungsworkflows ergänzen, statt sie zu ersetzen, deutlich ansteigt. Dieser Trend hat Branchenprofis in helle Aufregung versetzt. Früher waren Entwickler:innen mit monotonen und mühsamen Aufgaben wie der Erstellung von Boilerplate-Code und Unit-Tests sowie der Kommentierung ihres Codes beschäftigt. Dank der neuen KI-Tools wie Copilot, Tabnine und ChatGPT können die Engineers viele dieser Tasks automatisieren, was sie produktiver (und glücklicher!) macht.

    Mich überrascht es nicht, dass manche Entwickler:innen von einer 70%igen Produktivitätssteigerung berichten. Alle, die KI mit Begeisterung in ihre tägliche Arbeit integriert haben, können eine gesteigerte Effizienz und Effektivität bei der Programmierung verzeichnen; darüber hinaus macht die Arbeit mehr Spaß.

    Inhaltsverzeichnis

      Zentrale Erkenntnis #2

      Wachsendes Interesse an intensiverer Nutzung

      Die Antworten auf unsere Umfrage zeigen eine zunehmende Wertschätzung des Mehrwerts, den KI-Tools bei der Optimierung der Entwicklungsprozesse und der Produktivitätssteigerung mit sich bringen.

      Unserer Umfrage zufolge nutzen nahezu die Hälfte (47 %) aller Befragten KI-Tools regelmäßig. Sie stimmen zu, dass KI-Tools das Potenzial haben, viele der repetitiven, zeitaufwändigen Aufgaben zu automatisieren, die oft zum Entwicklungsprozess gehören, und dass sie sie dabei unterstützen, Bugs schneller und besser zu erkennen und zu beheben, wodurch sie beim Testen und der Qualitätssicherung Zeit sparen.

      Verwenden Sie bei Ihrer Arbeit regelmäßig KI-Tools?

      0%
      20%
      40%
      60%
      80%
      100%

      proxify.io / 2023 / KI-Nutzung in der Entwicklung

      Aber was wird die Zukunft bringen? Die große Mehrheit (91 %) der befragten Entwickler:innen geht davon aus, dass sie KI-Tools in der Zukunft noch häufiger einsetzen werden.

      Sie sind der Ansicht, dass diese Technologien im Zuge ihrer Weiterentwicklung noch ausgefeilter und fehlerfreier werden. Gleichwohl zeigen sie ein Interesse daran, die Best Practices für die Anwendung von KI in ihrer täglichen Arbeit zu erlernen.

      Glauben Sie, dass Sie KI-Tools in Zukunft mehr verwenden werden?

      0%
      20%
      40%
      60%
      80%
      100%

      proxify.io / 2023 / KI-Nutzung in der Entwicklung

      anton

      Kommentar von Proxify

      Anton Jarnheimer

      Chief Product Officer

      KI-Tools transformieren die Softwareentwicklung wie wir sie heute kennen – sie verwandeln sie in eine effizientere, präzisere und kreativere Tätigkeit. Diese neuen Tools erweitern die menschliche Leistungsfähigkeit, automatisieren monotone Aufgaben, prognostizieren und beheben Bugs und generieren sogar Code. Unternehmen, die mit dieser veränderlichen Umgebung Schritt halten wollen, kommen aus mehreren Gründen nicht darum herum, die Verwendung von KI-Tools in ihren Entwicklungsteams hochzuschrauben.

      Zum einen können Tech-Talente sich so mehr auf die strategische, übergreifende Problemlösung konzentrieren, da die KI ihnen banale Aufgaben abnimmt. Zum anderen sinkt die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler drastisch, was die Qualität der Software erhöht. Die Integration von KI-Tools in den Entwicklungsprozess ist viel mehr als nur eine Modeerscheinung: Es ist ein strategischer Schritt hin zu einer intelligenteren, effizienteren und innovativeren Zukunft der Softwareentwicklung.

      Da kommen viele Fragen auf: Wenn Entwickler:innen produktiver werden, welche neuen Produkte, Verbesserungen oder sogar vollkommen neuen Branchen werden dann entstehen? Was geschieht, wenn Entwickler:innen überragende Lösungen in großem Umfang liefern können? Die Möglichkeiten durch diesen beschleunigten Fortschritt sind unglaublich spannend, und ich kann es kaum erwarten, Teil dieser neuen Entwicklungen zu sein, die daraus hervorgehen werden.

      Inhaltsverzeichnis

        Zentrale Erkenntnis #3

        Das frei verfügbare Tool wird – wen überrascht es? – am meisten verwendet

        Unsere Umfrage ergab, dass 72 % derjenigen Befragten, die KI-Tools verwenden, ChatGPT anderen KI-Tools vorziehen. Der Hauptgrund, den die Entwickler:innen für diese Präferenz angeben, ist, dass ChatGPT kostenfrei verfügbar ist – im Gegensatz zu den gleichrangigen oder fortgeschritteneren KI-Technologien der Konkurrenz.

        Allerdings gaben mehr als ein Viertel der Befragten, die KI-Tools verwenden (26 %), an, dass sie regelmäßig GitHub Copilot nutzen, obwohl dieses Tool kostenpflichtig ist. Tabnine schnitt bei unseren befragten Entwickler:innen am schlechtesten ab: Nur 3 % gaben an, es sei das KI-Tool ihrer Wahl.

        72%
        ziehen ChatGPT anderen KI-Tools vor

        Ich bitte Copilot zum Beispiel, Code-Stücke zu generieren, von denen ich sicher bin, dass es sie schon gibt, die ich aber noch nicht kenne. Ich verwende es jetzt nicht mehr, weil es kostenpflichtig ist, würde die Lizenz aber gern wieder aktivieren. Manchmal verwende ich stattdessen ChatGPT. Es ist mittlerweile wirklich nützlich.

        william-2

        Kommentar von Proxify

        William Svedström

        Chief Commercial Officer

        Die Branche war auf die Veröffentlichung von ChatGPT und dessen beeindruckende Leistungsfähigkeit und erstaunliche Verfügbarkeit in keinster Weise vorbereitet. Durch die jüngsten Fortschritte und die Lancierung von GPT-4 wurde das Tool für Entwickler:innen noch nützlicher. Es gibt jedoch auch einen Nachteil: Um anwendbare Antworten auf konkrete Programmieranfragen zu erhalten, erfordert die Formulierung wirksamer Aufforderungen von den Nutzenden ein gewisses Geschick. ChatGPT kann daher erst dann zu einem vertrauenswürdigen Tool für Entwickler:innen werden, wenn es ein höheres Maß an Konsistenz und Verlässlichkeit aufweist. Unsere Befragten äußerten zwar eine Vorliebe für ChatGPT, dabei ist aber zu beachten, dass die Beliebtheit des Tools teilweise auf die Verfügbarkeit einer kostenlosen Version zurückzuführen ist.

        Hier kommen andere Tools, insbesondere Premium-Lösungen wie GitHub Co-Pilot, ins Spiel. Diese Tools wurden für Tech-Talente entwickelt und gezielt für Coding-Workflows optimiert. Sowohl ChatGPT als auch GitHub Co-Pilot entwickeln sich rasch zu unverzichtbaren Ressourcen für Entwickler:innen weiter, da sie weniger komplexe Aufgaben wie die Dokumentation oder Erläuterung von Code übernehmen sowie innerhalb weniger Minuten den Code vollständig umarbeiten und funktionelle Lösungen generieren können.

        Inhaltsverzeichnis

          Zentrale Erkenntnis #4

          Hunger nach mehr Wissen und mehr Tools

          Zum Proxify-Netzwerk gehört eine beträchtliche Anzahl an KI-Begeisterten, die daran interessiert sind, ihre Kompetenzen zu verbessern. Ihren Antworten zufolge glauben 66 % unserer befragten Entwickler:innen, dass Kurse, Seminare zum Selbststudium und Workshops ihnen weitere Kenntnisse vermitteln können, die sie effektiv in ihrer täglichen Arbeit auf die KI-Tools anwenden können.

          Es besteht auch ein großes Interesse daran, Zugriff auf zahlungspflichtige Tools zu erhalten: 76 % aller Befragten zeigten sich interessiert daran, Lizenzen von Proxify zu bekommen.

          Außerdem gaben 36,4 % an, sie würden gerne individuelles Coaching für KI-Tools erhalten. Diese Ergebnisse zeigen, dass innerhalb der Proxify-Community ein starker Wunsch besteht, die eigenen KI-Fähigkeiten zu verbessern und auf diesem sich rasant weiterentwickelnden Gebiet auch in Zukunft die Nase vorn zu haben.

          Wie kann Proxify Sie Ihrer Meinung nach bei der KI-Nutzung unterstützen?

          • Kurse 66.1%
          • Lizenzen 76%
          • Individuelles Coaching 36.4%

          proxify.io / 2023 / KI-Nutzung in der Entwicklung

          stoyan

          Kommentar von Proxify

          Stoyan Merdzhanov

          VP Assessment

          Um unserer Community aus Tech-Talenten bestmöglich zur Seite stehen zu können, führen wir einen kontinuierlichen Dialog mit den Entwickler:innen und lassen uns durch Expert:innen und führende Köpfe der Branche beraten. Angesichts des überragenden Interesses an KI-Tools haben wir verschiedene Möglichkeiten ermittelt, um dieser Entwicklung gerecht zu werden. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, den Zugang zu den allerbesten KI-Tools zu ermöglichen, indem wir Lizenzen erwerben und Partnerschaften eingehen. Darüber hinaus ist es uns ein besonderes Anliegen, Schulungen anzubieten – in Form von selbstgesteuertem Lernen sowie Präsenzkursen auf individueller Basis. Damit wollen wir sicherstellen, dass alle die Chance erhalten, auf die besten verfügbaren KI-Schulungen und -Kurse zuzugreifen.

          Im Bewusstsein der überragenden Bedeutung kontinuierlicher Weiterbildung für Entwickler:innen erstellen wir praxisnahe Beispiele und Lösungen, die unverzüglich eingesetzt werden können. Die Kombination aus modernsten KI-Tools und umfassendem Support für deren Anwendung erfüllt uns mit großem Stolz. Wir arbeiten ständig an der Verbesserung und Erneuerung unserer Methoden, damit wir die Entwickler:innen in ihrer Weiterbildung unterstützen und ihr Wachstum fördern können.

          Volle Kraft voraus: KI-kompetente Talente für Unternehmen

          Proxifys Mission

          Proxify x GitHub Copilot

          Durch den kontinuierlichen Ausbau unseres Ökosystems aus innovativen Tools befähigen wir unsere Tech-Talente, Bestleistungen zu erbringen. GitHub Copilot ist als Hilfsmittel für Entwickler:innen der Gegenwart konzipiert und Ziel des Tools ist es, die Produktivität zu steigern, die Entwicklung zu beschleunigen und die allgemeine Zufriedenheit zu verbessern. Proxify bestärkt Entwickler:innen darin, die Evolution der KI-gesteuerten Paarprogrammierungstools unmittelbar mitzuerleben, statt sie nur auf Abstand zu beobachten, und zu Nutzenden der ersten Stunde zu werden. Zu diesem Zweck werden wir sie mit zahlungspflichtigen Lizenzen unterstützen und Best-Practice-Webinare organisieren, bei denen KI-interessierte Entwickler:innen voneinander lernen und sich miteinander austauschen können.

          Anwendungsbeispiele für GitHub Copilot sind u. a. das Vorschlagen von Code-Snippets für verschiedene Programmiersprachen wie Python, JavaScript und Ruby, was die Arbeitszeit für sich wiederholende Code-Muster verringert, die Umwandlung von Eingabeaufforderungen aus natürlicher Sprache in Coding-Vorschläge oder die Vervollständigung von Code-Syntax und Funktionsargumenten. Ziel ist es, dass die Entwickler:innen mehr Zeit für das aufwenden können, was ihre Stärke ist: die Entwicklung fantastischer, funktionstüchtiger Software für unsere Kundschaft.

          "Proaktives Energiemanagement und Fokus sind die beiden Herausforderungen der Remote-Arbeit, die am meisten unterschätzt werden. Die Einführung KI-gestützter Tools wie GitHub Copilot in die täglichen Workflows bietet die großartige Chance, die Produktivität zu steigern und kognitive Energie zu sparen."

          Catalina Butnaru

          Catalina Daniela Istrate

          Developer Success Lead

          KI-Nutzung in der Praxis

          Künstliche Intelligenz ist eine verändernde Kraft für Unternehmen in den verschiedensten Branchen. Mit KI-gestützten Tools können sie ihre Betriebsabläufe optimieren sowie die Entscheidungsfindung und das Erlebnis ihrer Kundschaft verbessern. Doch wo genau kommt KI zum Einsatz? Werfen wir einen Blick darauf, wie unsere Kund:innen diese kraftvolle Technologie verwenden, um in ihrem Geschäftsalltag Ergebnisse zu erzielen.
          • Umstrukturierung von Code

            Umstrukturierung von Code

            Künstliche Intelligenz kann bestehende Codebasen analysieren und Verbesserungen auf der Grundlage von Best Practices und Entwurfsmustern vorschlagen. Beispielsweise kann ein KI-System eine Codebasis analysieren und vorschlagen, von einem veralteten Framework zu einem neueren zu migrieren, die Syntax zu aktualisieren, um den Code an die neuesten Standards anzupassen, oder den Code umzustrukturieren, um die Lesbarkeit und Wartbarkeit zu verbessern.

          • Mehrsprachiger Support in Apps

            Mehrsprachiger Support in Apps

            KI kann Entwickler:innen bei der Übersetzung und Lokalisierung ihrer Anwendungen in mehrere Sprachen unterstützen. Durch die Automatisierung gewisser Aufgaben im mehrsprachigen Support kann die App schneller und mit weniger Arbeitsaufwand in mehreren Sprachen bereitgestellt werden.

          • Projektdokumentation

            Projektdokumentation

            Künstliche Intelligenz kann Softwareentwickler:innen in der Projektdokumentation unterstützen, indem sie automatisch die Dokumentation für Softwareprojekte generiert und verwaltet. Dadurch können die Qualität der Dokumentation verbessert, die Anzahl der Fehler verringert und Zeit und Arbeit bei der Dokumentation selbst sowie bei der Einführung neuer Teammitglieder eingespart werden.

          • Sprachübergreifende Übersetzung

            Sprachübergreifende Übersetzung

            Mit KI kann Code in kürzester Zeit automatisch von einer Programmiersprache in eine andere übersetzt werden. KI kann Entwickler:innen sogar dabei helfen, die neue Sprache zu lernen und besser zu verstehen. Ein KI-System kann beispielsweise ein Altsystem, das in einer Sprache wie COBOL geschrieben ist, in eine modernere Sprache wie Python oder Java umwandeln.

          • Debugging

            Debugging

            KI kann auch im Debugging eingesetzt werden. Hier unterstützt es Tech-Talente dabei, Fehler in ihrem Code effizienter zu finden und zu beheben. Durch die Automatisierung gewisser Aufgaben beim Debugging können Entwickler:innen schneller und müheloser Bugs in Softwareanwendungen finden und beheben.

          nabil

          Kommentar von Proxify

          Nabil Chiheb

          Client Engineering Manager & Software Engineer

          KI-Tools wie GitHub Copilot können potenziell die Art und Weise, wie wir Software schreiben und entwickeln, revolutionieren. Indem die Tools Routineaufgaben automatisieren und intelligente Vorschläge machen, können sie unsere Produktivität erheblich steigern, damit wir uns auf kreativere und übergreifendere Aufgaben konzentrieren können. Die Möglichkeit, durch maschinelle Lernmodelle auf das kollektive Wissen der Programmier-Community zugreifen zu können, kann zu schnelleren, effizienteren Entwicklungszyklen und letztendlich zu besserer Software führen.

          Volle Kraft voraus mit KI

          Sie möchten mit Ihrem Unternehmen Berge erklimmen? Nutzen Sie die Power der künstlichen Intelligenz – mit unseren KI-Talenten sind Wachstum und Erfolg zum Greifen nah.

          Jetzt KI-Talente finden
          • ✓ 500+ Kompetenzen
          • ✓ Erfolgsrate: 94 %
          • ✓ Durchschnittliche Vermittlungszeit: 2 Tage
          Get moving with AI