So beschleunigen Sie Ihre Softwareentwicklung mit KI: Unsere exklusiven Tipps.

Isabella Helm, Lead Game Designerin bei unidice

Über unidice

Lead Game Designerin Isabella Helm ist, passenderweise, das Oberhaupt des gaming-verrückten unidice-Teams. Die würfelförmige Spielkonsole des Unternehmens ist ein hochgradig interaktives Erlebnis, das mit den firmeneigenen Spielen oder klassischen Brettspielen, wie wir sie lieben und kennen, angewandt werden kann.

Mit dem Würfel steigt die Stimmung: Er kann durch Haptik und Bewegungen über ein verbundenes Smartphone Geräusche von sich geben und sogar bei vielen praktischen Aufgaben behilflich sein. Denn die Mission von unidice ist es, die Welt des Gamings von Grund auf zu revolutionieren.

Momentan konzentrieren sich Helm und ihr Team auf den Gaming-Aspekt der Entwicklung des unidice; das Software Development Kit, an dem sie arbeiten, ist nämlich bereits funktionsfähig. Doch der innovative Würfel kann nicht nur im Gaming verwendet werden, sondern auch in der Gamification: beim Lernen, im Büro und in anderen kreativen Anwendungsgebieten.

Die Herausforderung

In unserer von Computern, Nintendo Switches und PlayStations beherrschten Welt gibt es nur wenige Entwickler:innen, die der Herausforderung gewachsen sind, ein Spiel für ein brandneues SDK zu entwickeln. Darum stieß auch Helm auf Schwierigkeiten, als sie versuchte, richtig gute Entwickler:innen zu finden, die bereit waren, an einer nigelnagelneuen Spielkonsole zu arbeiten.

„PC-Spiele entwickeln können alle, aber der unidice ist etwas ganz anderes“, meint sie.

Entwickler:innen für das SDK und die Spiele zu finden, an denen unidice arbeitete, erwies sich als schwierig. Insbesondere Spieleentwicklungsstudios hatten nicht das richtige Profil für die Arbeit an innovativen Tools.

„Dass das SDK nicht abgeschlossen war, stellte ein weiteres Problem dar. Wir mussten also außerdem ein Tech-Talent finden, das das SDK fertigstellen, es für die Spieleentwickler:innen verbessern konnte und ernsthaft gewillt war, eng mit den Spiele-Devs zusammenzuarbeiten, damit das SDK für alle einwandfrei funktioniert", erklärt Helm.

Die Lösung

Alle Gamer kennen die Story: Die Hauptperson stolpert auf ihrer Mission genau dann über eine Lösung für ihr Problem, wenn sie es am wenigsten erwartet. unidice passierte genau das: Im großen Google-Ozean stieß das Unternehmen auf Proxify. Die Spielebegeisterten sahen sich den Service genau an, unterhielten sich ein paar Mal mit dem Proxify-Team und konnten begeistert feststellen, dass „er einfach fantastisch war.“

„Proxify hob sich in unseren Augen insbesondere dadurch von anderen Plattformen ab, dass das Unternehmen die Programmierer:innen testet, bevor es sie unter Vertrag nimmt.“

unidice engagierte einen der Proxify-Entwickler, der in Zusammenarbeit mit den internen Spieleentwickler:innen die SDK einrichtet und verbessert.

„Unsere Spiele-Devs können sich direkt an unseren Entwickler bei Proxify wenden, Bugs melden, die behoben werden müssen, und ihn bitten, ein paar Dinge zu verbessern oder neue Funktionen hinzuzufügen. Er erledigt all diese Aufgaben superschnell und ist einfach grandios.“

Helm betont, dass ihr Developer blitzschnell antwortet und sehr entgegenkommend ist. Somit ist die Kommunikation mit ihm unkompliziert – obwohl er weit weg ist und nicht mit dem Team im Büro sitzt.

„Dadurch gibt er uns das Gefühl, dass er ein vollwertiges Teammitglied bei unidice ist. Er passt perfekt zu uns; er kommt zu allen Meetings, gibt regelmäßig Feedback und es fühlt sich so an, als wäre er in Vollzeit dabei.“

Helm berichtet weiter, dass die Prozesse seit Beginn der Zusammenarbeit mit Proxify reibungsloser ablaufen und schneller fortschreiten. Obwohl das Team nur um eine Person stärker geworden ist, veränderte sich die Arbeitsbelastung von Helm und ihren Kolleg:innen deutlich.

„Seit er dabei ist, wird das SDK viel schneller mit neuen Funktionen aktualisiert und dadurch können unsere Spieleentwickler:innen jetzt ohne große Verzögerungen weiter programmieren. Das ist wirklich toll.“

Die Ergebnisse

unidice results

Helm zufolge sparte unidice seit Beginn der Zusammenarbeit mit Proxify eine beträchtliche Summe an Geld, denn interne Spieleentwickler:innen aus dem Talentpool des Unternehmens verlangten „horrende Summen“.

„Unser Proxify-Talent ist viel günstiger und gleichzeitig ein viel besserer Entwickler als die meisten Kandidat:innen aus unserem eigenen Talentpool.“

Der Proxify-Developer scheue sich auch nicht davor, geniale Ideen vorzuschlagen und aufschlussreiches Feedback zu geben, so Helm weiter.

Kürzlich stand aufgrund eines schwerwiegenden Bugs im SDK die gesamte Entwicklung des Spiels House of Influence still. Dieses Problem gefährdete sogar die Fertigstellung des Spiels.

„Unser Proxify-Entwickler arbeitet die ganze Nacht durch und am nächsten Morgen funktionierte alles wieder. Er sagte: ‚Okay, ich sehe den Bug. Ich weiß, was das Problem ist. Gebt mir ein paar Stunden und ich krieg das hin.‘ Und tatsächlich: Nach einer Nacht war es erledigt. Seitdem funktioniert der Code einwandfrei.“

„Mit ihm ist es einfacher, ein umfassenderes, fortgeschritteneres SDK zu liefern. Er hat viele Dinge im Blick, die bei der Entwicklung wichtig sind, auch in weniger geläufigen Szenarien. Das SDK kann jetzt so viele Dinge, an die wir vorher nicht einmal gedacht haben.“

Der Weg in die Zukunft

Die Teammitglieder haben jetzt jede Menge Ideen, wie der unidice noch verwendet werden könnte, auch für Anwendungsfälle, die vorher gar nicht geplant waren, z. B. zur Zeiterfassung in Meetings. Aber auch auf dem Gebiet ihrer wahren Leidenschaft: in der Spieleentwicklung.

„Meine persönliche Passion ist das Gaming und es wäre fantastisch, für das Unity-Engine-Projekt noch mehr Programmierer:innen von Proxify ins Team zu holen, und meine Ideen umzusetzen“, so Helm weiter.

Das Team hat bereits acht oder neun Spielideen auf Lager, die Helm für den unidice entwickeln will. Ganz oben auf der Agenda stehen Hybridspiele, d. h. eine Kombination aus mobilen und Brettspielen, danach kommen Spiele speziell für den unidice und alle anderen Arten von Spielen für ihre Konsole.

„Mit Proxify zusammenzuarbeiten, um sie alle zu realisieren, wäre fantastisch. Das wäre ein Hit.“

Anderen Unternehmen, die sich für Proxify interessieren, rät Helm:

„Probieren Sie es einfach aus. Der größte Vorteil von Proxify ist meiner Meinung nach, dass Sie in kürzester Zeit einen wahnsinnig guten Entwickler finden werden. Proxify ist sehr flexibel, hat einen riesigen Pool aus Developern und fragt oft nach, ob alles in Ordnung ist.“

Finden Sie Ihren nächsten Entwickler innerhalb von Tagen, nicht Monaten

Wir können Ihnen helfen, Ihr Produkt mit einem erfahrenen Entwickler schneller auszubauen. Alles ab 31,90 €/Stunde. Sie zahlen nur, wenn Sie mit Ihrer ersten Woche zufrieden sind.

In einem kurzen 25-minütigen Gespräch würden wir gerne:

  • Auf Ihren Bedarf bezüglich des Recruitments von Software-Entwicklern eingehen
  • Unseren Prozess vorstellen und somit wie wir Sie mit talentierten und geprüften Kandidaten aus unserem Netzwerk zusammenbringen können
  • Die nächsten Schritte besprechen, um den richtigen Kandidaten zu finden - oft in weniger als einer Woche

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen?

Unterhalten wir uns

Jetzt Entwickler:innen finden, die innerhalb von wenigen Tagen starten können. Ohne Risiko.